Imaginäre Freunde mit Erwachsenen





Vorher kannte ich keinen Henri.
Der Fantasiefreund muss dabei nicht immer ein paralleles Ich in Menschenform sein.
Soll ich mich zwingen damit aufzuhören?Umgang mit sensitiven Kindern und Jugendlichen: Oft glauben wir, dass wir Großen alles besser wissen doch sollten wir unsere Kinder in keinem Fall unterschätzen.Zum einen gibt es das extrem schüchterne und zurückhaltende und zum anderen das extrem überdrehte und laute Kind.Ich weiß, dass viele Kinder imaginäre Freunde entwickeln und da ist es normal, doch ist es normal, wenn man als Erwachsener imaginäre Freunde hat oder sie sich bewusst vorstellen will?Entwicklung und sogar eine positive Erscheinung ist.Es verhält sich nicht so wie Kinder in seinem Alter und findet sich in herkömmlichen Strukturen nicht zurecht?Er erklärt sex dating apps für windows phone meinem Sohn alle Dinge, die er wissen will.Haben andere Menschen das auch?Bin ich etwa reif für die Couch?Ich habe sie in meiner Fantasie gesehen, sie waren immer da und ich habe mit ihnen gesprochen, so als wären es "reale" Leute.Geht ja sicher vielen so, die etwas anders sind als die Norm.Und mit so jemandem erlebt man einfach auch Abenteuer, die mit Mama, Papa und normalen Kindern nicht funktionieren.
Manchmal, manchmal sogar ser oft, habe ich aber das Gefühl, mich in dieser Mischung aus Realität und Fantasie zu verirren.
Wenn wir offen für Veränderungen sind und uns ganz tief und mitfühlend auf sie und ihre Welt einlassen sowie einen weichen und stressfreien Rahmen schaffen ist ein schönes, leichtes und liebevolles Miteinander möglich.




[L_RANDNUM-10-999]
Sitemap